Fühlen Sie sich wie zu Hause

Wir legen in unseren komfortablen Einzelzimmern viel Wert auf das Wohlergehen unserer Bewohner. Pflegebetten sowie Nacht- und Kleiderschränke stellen wir zur Verfügung, gerne können Sie Ihr Zimmer jedoch durch eigene Möbelstücke ergänzen und so ein persönliches Wohnumfeld schaffen. Die Bäder sind fast alle barrierefrei zugänglich und die Balkone mit schöner Aussicht ins Grüne bieten Rückzugsorte zum Verweilen.

Umgeben von der Natur

Die Gemeinde Langenhorn mit ihren rund 45.000 Einwohnern liegt am Rande der Stadt Hamburg und ist für ein aktives Gemeindeleben bekannt. Zahlreiche Vereine und soziale Einrichtungen schaffen ein Miteinander auf Augenhöhe und ein respektvolles Umfeld. Die Umgebung mit ihren schönen Naturschutzgebieten bietet eine abwechslungsreiche, spannende Landschaft für Naturliebhaber und Bewohner unseres Seniorenheimes in Langenhorn. Nahe dem Zentrum des Stadtteils Langenhorn gelegen, gibt es vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, die zum Bummeln einladen. 

Anreise

Mit dem PKW gelangen Sie aus der Hamburger Innenstadt über die Alsterkrugchaussee und die Langenhorner Chaussee zu uns. Der Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel ist nur 3,2 km oder 7 Min. mit dem Auto entfernt. Den Bus der Linie 192 erreichen Sie in 6-7 Gehminuten vom Cura Seniorencentrum Langenhorn. 

Zum Routenplaner  

Frische und regionale Speisen

Unser Küchenteam im Pflegeheim kocht täglich zwei Menüs und integriert saisonale und regionale Besonderheiten in den Speiseplan. Weil Zufriedenheit, Vitalität und Lebensfreude auch durch den Magen gehen, erkundigen wir uns bei den Bewohnern nach ihren Wünschen und nehmen die Vorschläge in unsere Auswahl auf.

Da gerade im Alter gesundes Essen wichtig ist, haben unsere Pflegefachkräfte alle Bewohner im Blick und beobachten ihr Ess- und Trinkverhalten. So können wir auf gesundheitliche Veränderungen wie Schluckbeschwerden flexibel und schnell reagieren.  

Auch auf die jeweiligen Anforderungen bei Diabetes oder Allergien nehmen wir Rücksicht und entwickeln individuelle Ernährungskonzepte. Demenzerkrankte werden besonders berücksichtigt und begleitet, für sie reichen wir bspw. mund- und handgerechte Portionen sowie Fingerfood.